• Erhöhte Sicherheitskontrollen auf der gamescom 2016 02Aug

    Erhöhte Sicherheitskontrollen auf der gamescom 2016

Die Koelnmesse hat heute bekannt gegeben, dass auf dem gesamten Messegelände mit Gepäckkontrollen zu rechnen ist.

Veranstalter möchte den Anspruch nach Sicherheit gerecht werden

In der aktuellen Pressemitteilung der koelnmesse heißt es:

Aufgrund der schrecklichen Ereignisse in den vergangenen Wochen werden die Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen auf der gamescom 2016 angepasst. Die Maßnahmen gelten für alle Teilnehmer der gamescom: Aussteller, Besucher und Medienvertreter.

„Als Messegesellschaft und Veranstalter der gamescom ist es unser Anspruch, die Rahmenbedingungen für die Messeteilnehmer bestmöglich zu gestalten und den Bedürfnissen unserer Gäste gerecht zu werden. In diesen Tagen ist das Bedürfnis nach Sicherheit bei allen Beteiligten ein großes Thema. Unser Ziel ist es, diesem Wunsch durch die Anpassung der Sicherheitsmaßnahmen gerecht zu werden und gleichzeitig die gamescom in all ihren Facetten so wenig wie möglich einzuschränken. Wir hoffen auf das Verständnis und die Unterstützung aller gamesom Teilnehmer, damit die gamescom auch 2016 ein erfolgreiches 360 Grad Event voller Entertainment und ein tolles gemeinsames Erlebnis für alle Teilnehmer wird“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. 

Security Check

Aktueller Auszug von der gamescom Homepage

 

Die Besucher werden gebeten keine Taschen oder Rucksäcke mitzunehmen, damit der Security-Check schneller bearbeitet werden kann.

Die Sicherheitskontrollen beginnen ab 7:00 Uhr

Auf der kommenden gamesocm muss definitiv mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Leider sind auch Medienvertreter sowie Aussteller von den Kontrollen betroffen. Hier bleibt es abzuwarten, wie lange die Überprüfungen vor Ort andauern.

Detaillierte Informationen gibt es auf der Startseite der gamescom Homepage.