• GTA 5 – Grand Theft Auto 5 01Okt

    GTA 5 – Grand Theft Auto 5

GTA 5 ist das bislang teuerste Entertainmentprodukt, das jemals produziert worden ist. Mit über 260 Millionen Dollar schreibt sich die Entwicklung von GTA 5 in das Buch der Weltrekorde. Selbst der ungewöhnlich teure Film „Avatar“ kostete dabei ‚nur‘ 230 Millionen Dollar.

Dass die Produktionskosten von GTA 5 bereits mit den Vorbestellungen schon wieder rausgeholt wurden, erfreut natürlich Entwickler und Publisher Rockstar Games sehr. Und schon nach wenigen Tagen hat das Spiel sämtliche Verkaufsrekorde gesprengt. Eine Milliarde Dollar innerhalb drei Tage und die Verkaufszahlen reißen nicht ab. Für diejenigen, die sich dieses Spiel noch nicht zugelegt haben, gibt es hier bei uns alle wichtigen Infos zusammengefasst und wir wollen euch an unserer Meinung teil haben.

Play

Zu Beginn: Alles Wichtige über GTA 5

GTA 5 wurde am 17. September für die PlayStation 3 und die Xbox 360 veröffentlicht. Um GTA 5 spielen zu können, muss es zunächst auf der Festplatte eurer Konsole installiert werden. Dafür braucht ihr 9 GB freien Speicherplatz. Besitzer einer Xbox Arcade müssen einen zusätzlichen Massenspeicher angeschlossen haben, da die Arcade nicht über genügend Speicherplatz verfügt. GTA 5 ist nicht geschnitten auf den deutschen Markt gekommen und wurde von der USK mit dem roten ab 18 Siegel versehen.


GTA 5 – Das Spiel des Jahrzehnts?

Wie gut ist das neue Grand Theft Auto 5 wirklich? Wir haben sehr lange auf den Tag gewartet. Und endlich war er da. GTA 5 in den Händen zu halten war ein sehr emotionaler Moment. Doch kommen wir wieder zurück zum Thema. Was bietet GTA5 und womit müssen wir Spieler rechnen? Sind die Produktionskosten gerechtfertigt und vor allem ist der ganze Hype der Medien gerechtfertigt? Egal ob man in eine Xbox 360 Freundesliste oder seine PS3 Buddyliste schaut, jeder spielt GTA 5 und es haben sich bereits sehr viele Spielstunden angehäuft. Doch was könnt ihr in GTA 5 alles machen? Viel ist die Antwort, hier ein paar Beispiele der Aktivitäten, die ihr im Spiel unternehmen könnt:

  • In der offenen Welt umher fahren, ihr könnt von Anfang an die ganze Karte erkunden, viele der Events und Geschäfte stehen erst nach Fortschritt in der Story zur Verfügung
  • Neben der Storyline gibt es viele andere Jobs, mit denen sich gut Geld verdienen lässt.
  • Ihr könnt euch an einer Runde Sport versuchen. Euch stehen viele Möglichkeiten zur Auswahl, darunter Tennis, Golf, Base Jumping, Marathon, JetSky und viele mehr.
  • Euch stehen Haufenweise Anpassungen zur Verfügung. Ihr habt die Möglichkeit, euren Charakteren einen individuellen Look zu verpassen, eure Waffen zu verbessern und natürlich darf das Lieblings-Gefährt nicht fehlen, dem ihr neben einem individuellen Look auch noch ein personalisiertes Nummernschild verpassen könnt.
  • Mit den vielen verschiedenen Fahr- und Flugzeugtypen könnt ihr an Wettrennen teilnehmen.
  • und vieles mehr…

Doch machen diese vielen Minigames das Spiel aus? Klären wir diese Frage später in meinem Spieletest. Zunächst möchte ich auf die großartige Story von GTA 5 eingehen. Grundlegend kann jetzt bereits gesagt werden, das uns die Fülle der Mini-Spiele sehr gefällt und das sich hierbei andere Spiele eine dicke Scheibe abschneiden können. Nicht nur die große Variation und Vielfalt gefallen uns sehr, es ist einfach das große Paket an vielen, grundlegend unterschiedlichen Aktionen, an denen ihr teilhaben könnt. Einfach ausgedrückt: AWESOME! (fantastisch!)

Kleiner Gag am Rande, was ich auch erst später bei Youtube gefunden habe – Ein kleines EasterEgg! Beschießt man das Haus eines seiner Mitstreiter mit Raketen, kommt wenig später ein Anruf, das man das doch bitte unterlassen soll, sein Haus zu beschießen.


Die Story

Der Prolog beginnt mit einem Banküberfall, dem es den Spieler ermöglichen soll, sich in die Steuerung des Spiels einzufinden. Ihr lernt dabei Michael und Trevor kennen, die ihr im späteren Spiel auch spielen könnt. Der Überfall geht schief und die vier Bankräuber entkommen nur knapp der Polizei.

Ein paar Jahre später startet dann die Storyline von GTA 5 mit Franklin. Er klaut mit seinem Kollegen Lamar Autos und so lernt er dann Michael kennen, dem er seinen Wagen stiehlt. Danach lernt man das Charaktersystem etwas kennen, auf das wir hier im Test etwas später eingehen werden. Von nun an seid ihr zu zweit und ihr erledigt ein paar Dinge, bis ihr dann auf den dritten im Bunde trefft: Trevor. Von nun an geht es heiß her in Los Santos und ihr werdet vor schweren Aufgaben

Die Charaktere

Wie bereits geklärt, gibt es in GTA 5 drei spielbare Charaktere. Die Charaktere unterscheiden sich durch ihre individuellen Fähigkeiten, aber auch an ihrem Kenntnisstand, der sich nach und nach verbessern lässt.

gta5_charaktere

Franklin Clinton – Franklin ist der Fahrer der drei, denn er hat die Spezialfähigkeit, die Zeit in einem Auto langsamer vergehen zu lassen und erhält die ultimative Kontrolle über das Fahrzeug. Außerdem kann er Autos knacken, ohne die Scheiben ein zu schlagen.

Michael De Santa – Michael ist der reiche Familienmensch der Protagonisten in GTA 5. Seine Spezialfähigkeit ist eine Bullet-Time, ähnlich wie bei Max Payne, mit dem euch das Zielen während des Schießens erleichtert wird.

Trevor Philips – Trevor ist der Draufgänger, der Psycho wenn man es so nennen möchte. Er ist unberechenbar und eignet sich hervorragend für Feuergefechte. Seine Spezialfähigkeit verursacht doppelten Schaden im Nah- und Fernkampf. Wenn ihr auf diesen Charakter wechselt, ist er oft fast nackt, betrunken oder befindet sich in abgelegenen Orten. Ab und an ist er auch in einem Stripclub aufzufinden, wo ihr dann erfährt, dass seine Mutter auch Stripperin war.

Wer sich beim Spielen von GTA 5 fragt: Hey, wofür ist der vierte Charakterslot? Für diejenigen haben wir eine Antwort: In manchen Missionen könnt ihr noch einen zusätzlichen Mitstreiter wie beispielsweise Franklins Hund „Chop“ mit nehmen.

GTA 5 – Das Grafikwunder?

Gemessen an der maximalen Leistung der aktuellen Konsolengeneration sieht das Spiel fantastisch aus und quetscht wirklich den letzten Tropfen Leistung aus der PlayStation 3 und der Xbox 360. Wer nun anfangen will, herum zu heulen, ob PS3 besser aussieht als Xbox 360 der ist bei GTA 5 an der falschen Adresse. Die Grafik sieht auf beiden Consolen gleich gut aus! Im folgenden Screenshot könnt ihr die tatsächliche Grafik bewundern.

GTA5-Screenshot-Water

Dennoch freuen wir uns auf die PC und die Next-Gen Version von GTA 5, um das tatsächliche Endergebnis zu bewundern.

Unser Fazit von GTA 5

Neben ein paar Startproblemen der Download-Version von GTA 5 hat uns das Spiel deutlich beeindruckt. Für unser Geld bekommen wir ein Rundum-Wohlfühl-Paket. Gute Story, Gute Grafik, viele Missionen und noch mehr Nebenmissionen.

Wir sind beeindruckt und empfehlen dieses Spiel jedem ambitionierten Spieler und Fans der Serie.

Abzugspunkte erhält GTA 5 für die neue KI der Polizei, die sich im Vergleich zu GTA 4 stark gesteigert hat. Freunde von längeren Amokläufen werden es nun viel schwerer haben, denn die Polizisten sind deutlich stärker geworden.

Zusammenfassend gesagt ist GTA 5 das Spiel, was jeder haben sollte und von jedem gespielt werden sollte. Ihr bekommt eine gute Mischung aus Action, Spannung sowie Drama. Das alles wurde von Rockstar Games zu einem Blockbuster der Superlative verpackt. Zusätzlich ist es nicht nur ein gelungenes Spiel, sondern besitzt auch eine tolle Grafik, die sich sehen lassen kann, ein realistisches Gameplay und eine sehr große Spielwelt.

Wir sind begeistert von dem Spiel. Man merkt jeden Dollar, der in die Entwicklung geflossen ist.

Die USK hat den Titel mit dem roten ab 18 Siegel versehen.