• Tomb Raider 2013 06Mrz

    Tomb Raider 2013

Ab dem 04. März gibt es offiziell das neue Tomb Raider zu kaufen. Als eingefleischte Lara Croft Fans haben wir einen Blick ins Spiel und ein Auge auf die neue, junge Lara geworfen.

lara1Über 15 Jahre ist es her, als 1996 der erste Tomb Raider für PC, Sega Saturn und später dann für die PlayStation in den Regalen stand. 2013 können Spieler auf der ganzen Welt die Geburt einer Heldin miterleben. Das neue Tomb Raider lässt sich mit keinem bisher dagewesenen Titel der Serie vergleichen. Die junge, wenn auch ambitionierte Lara erweist sich als verletzlich, wodurch der Spieler seinem Idol emotional so nah wie nie kommt. Lara wächst an ihren Aufgaben und der Spieler mit ihr. Im neusten Abendteuer von Lara Croft begebt ihr euch historisch zu den Anfängen der jungen Abenteurerin und erlebt am eigenen Leib, wie Lara zur Tomb Raider wird.

Tomb Raider – Die Geschichte

Die 21-jährige Lara Croft hat gerade erst ihr Studium abgeschlossen und brennt darauf, neue Horizonte zu entdecken. Voller Tatendrang und jugendlichem Ehrgeiz heuert sie an Bord der ENDURANCE, dem Forschungsschiff ihres Mentors Conrad Roth, an. Zusammen mit einer bunt gemischten Gruppe aus Studenten, Forschern und Crewmitgliedern macht sie sich auf die Suche nach einem sagenumwobenen Königreich mitten in der Japanischen See. Doch nur wenige Tage nach dem Ablegen schlägt das Schicksal zu: Die ENDURANCE gerät in einen massiven Sturm und läuft vor einer geheimnisvollen Insel auf Grund. Schiffbrüchig und auf sich allein gestellt, nimmt die junge, unerfahrene Frau den Kampf ums Überleben auf. Wird sie sich erfolgreich gegen die Gefahren des Eilands und dessen aggressive Bewohner behaupten können? Lara steht vor ihrem ersten großen Abenteuer, welches sie mehr prägen soll.

Nach dem wir Tomb Raider durchgespielt haben, haben wir es uns nicht nehmen lassen, die ergreifende Geschichte rund um die ersten Schritte der jungen Lara Croft nochmal zu spielen.

Editionen

Das Spiel könnt ihr euch in drei unterschiedlichen Editionen mit recht unterschiedlichen Inhalten kaufen. Neben dem eigentlichen Spiel fällt der Umfang anders aus.

Die Survivial Edition

In der Survivial-Edition erhaltet ihr einen wasserfesten Outdoor-Beutel, zusätzliche herunterladbare Inhalte, der Soundtrack auf CD, ein Poster der Insel, ein Artbook von Tomb Raider sowie eine exklusive Survivial Edition Verpackung von Tomb Raider.

Tomb Raider Survivials Edition

Die Collectors Edition

In der Collectors-Edition befindet sich alles, was auch in der Survivial-Edition zu finden ist, bis auf die Verpackung. Die Collectors-Edition kommt in einer edlen Metall-Box und ihr erhaltet eine ca. 20cm Lara Croft Figur.

Tomb Raider Collectors Edition

Gameplay

Im neusten Action-Adventure mit Lara Croft lassen sich viele alte und auch neue Spiel-Mechanismen finden. Das gute, alte und altbewährte Springen und Klettern ist auch im neusten Tomb Raider ein wesentlicher Bestandteil. Neu sind die vielen Gadgets, die Lara mit der Zeit findet und die sie im Laufe des Spiels immer mehr zu schätzen weiß.

Im Detail sind dies ein Bogen, eine Pistole, ein Gewehr, eine Schrotflinte und eine Kletter-Axt. Jedes Gadget lässt sich mit Treibgut verbessern. So erhält man mit dem Bogen ein Seil-Update, mit dem ihr euch Brücken von einem Fleck zum nächsten bauen könnt.

Auch neu ist der Instinkt, mit dem ihr die Rätzel im Spiel leichter lösen könnt. Hier müssen wir ein Negativ-Beispiel nennen, wie man ein Spiel zu einfach machen kann. Sowieso: Vergleicht man den Schwierigkeitsgrad von einem der ersten Tomb Raiders, fällt einem Fan der Serie direkt auf, dass die Rätsel sehr leicht zu lösen sind. Und nun gibt es auch noch den Überlebens-Instinkt, der euch dabei hilft, verstecktes zu finden und die relativ einfachen Rätzel zu lösen. Wir konnten auch ohne und haben den Button für den Überlebens-Instinkt einfach nicht benutzt.

Grafik, Sound und Technisches

Schnell wird klar, dass Tomb Raider in der obersten Liga mitspielt. Wir haben qualitativ hochwertige Grafik, eine extrem gut animierte Lara Croft, epische Hintergrundmusik und viele weitere gute Animationen und Effekte wie zum Beispiel das Feuer oder den Wind. Auch erwähnenswert sind die physikalisch korrekten Haare der Protagonistin! Die bewegen sich richtig gut entsprechend den aktuellen Bewegungen und die Haare verschwinden auch nicht in den Kopf rein, so wie es bei einigen anderen Videospielen der Fall ist. Dies konnten wir allerdings nur in der PC-Version beobachten. Diese Einzelheiten gehen bei der Konsolenversion unter, bleiben trotzdem auf einem hohen Level.

Schaut euch einfach diese Screenshots an (Ja, das ist InGame-Grafik!) und überzeugt euch selbst 😉

01_MountainClimb_A_New_Gun

Bild 1 von 6

Deutsche Synchonisation

Für die Stimme der Lara Croft haben sich Square Enix eine ganz besondere deutsche Persönlichkeit ausgesucht. Nora Tschirner, bekannt aus deutschen Filmproduktionen wie Keinohrhasen, Zweiohrküken oder Vorstadtkrokodile, hat ihre Stimme der jungen Lara verliehen, und das mit sehr gutem Ergebnis. Wie der ein oder andere uns kennt, spielen wir Spiele auch gerne und überwiegend in englischer Originalsprache, schalten gelegentlich auch die deutsche Sprachausgabe an, um einen Vergleich zu bekommen. Die deutsche Schauspielerin, Moderatorin und Musikerin verleiht der jungen Lara eine gewisse persönliche Note von ihr und macht die Abenteurerin noch mehr Menschlichkeit.

„Das neue Tomb Raider ist anders als seine Vorgänger und fordert von den Sprechern mehr als je zuvor.“, so Lars Winkler, der Marketing Direktor der Square Enix GmbH.

Natürlich kommt eine Synchronisation nie an das Original-Sprecherlebnis heran, so auch im Tomb Raider. Hier haben wir noch ein kleines „MakingOf/Interview“ mit Nora.


Quicktime-Events

Im direkten Vergleich zwischen der PC- und der Konsolenversion wird klar, dass die Quicktime-Events für die PC-Version ein absolutes NoGo sind. Sowieso: Quicktime-Events gehören nicht auf den PC, davon abgesehen hat es uns sehr frustriert, dass die Events auch nicht die Tasten, sondern Symbole hatten. Als Beispiel gibt es die Hand oder ein Ausrufezeichen für die verschiedenen Interaktionsmöglichkeiten der Events. Es gibt eine Szene im Spiel, da trifft Lara auf ein Wolfsrudel und sie befindet sich zu dem Zeitpunkt in einer misslichen Lage, denn sie steckt in einer Falle fest. So müssen die Wölfe mit einem Quicktime-Event erledigt werden. Auf der Xbox war dies kein Problem, aber auf dem PC hatten wir hierbei doch unsere Probleme. Bei anderen Spielen werden die Quicktime-Events korrekt auf PC übertragen, in Tomb Raider haben sich die Entwickler wohl einen Scherz erlauben dürfen.

Fazit

Publisher Square Enix und Entwickler Crystal Dynamics haben ihr Ziel erreicht und bringen im neusten Tomb Raider neuen Schwung in die Serie. Dies hat die Serie dringend nötig gehabt. Das eher mäßig angekommene Tomb Raider: Underworld (2008) hat einen negativen Stempel auf die Serie gesetzt. Nun im neusten Action-Adventure der jungen Lara Croft begegnen wir der menschlichen Lara Croft, ein junges Mädchen, das auch mal Gefühle zeigt. Es geht nicht mehr darum, wild um sich zu ballern, Schätze zu finden und dabei Rätzel zu lösen. Es geht darum die Geschichte der jungen Lara Croft im neusten Tomb Raider zu erleben, mit ihr die Aufgaben zu meistern und zu erleben.

Wir sind begeistert vom neusten Teil der Tomb Raider Serie und sind uns relativ sicher, dass Tomb Raider definitiv eines der besten Spiele des Jahres wird. Also verpasst nicht die Gelegenheit euch ein Exemplar des neusten Lara Croft Abenteuers zu sichern.

Wer Lust hat, sich noch mehr über Tomb Raider zu informieren. Besucht doch auch die Homepage von Tomb Raider, oder drückt auf „Gefällt mir“ auf der Facebook-Seite von Tomb Raider.

Tomb Raider verfügt auch über einen Multiplayer-Modus, den wir leider vorab noch nicht testen konnten.