• Track Mania 2: Canyon 26Sep

    Track Mania 2: Canyon

Trackmania 2: Canyon ist nun für 20 Euro zu haben. Wir schildern euch unsere ersten Eindrücke des neuen Titels von den Entwickler Nadeo.

Als erstes ist zu sagen, dass Freunde der gepflegten Jagt um die hundertstel Sekunden in diesem Titel erneut auf ihre Kosten kommen.

Liebhaber der alternativen Spielmodi wie zum Beispiel Stunt, werden sich leider weiterhin auf den Vorgänger Trackmaia Ultimate Forever stürzen müssen, denn im neuen Titel gibt es nur Racing.

Hier hat Nadeo allerdings ordentlich zugelegt. Bei der Menge an positiven Neuerungen, wollen wir euch als erstes die offensichtlichen Änderungen offenbaren.

Die neue Grafik, die sofort ins Auge sticht, ist überwältigend! Auf den maximalsten Einstellungen kann das Spiel durchaus mit aktuellen und kommenden großen Racing-Titeln wie Dirt 3 oder Need for Speed: The Run gegen ankommen. Die regulierbare Bewegungsunschärfe bringt noch mehr Action in die Strecken, doch wen es stört, sollte auf die Bewegungsunschärfe verzichten.

Neben der stark optimierten und verbesserten Grafik fällt direkt vor dem ersten Single-Player Rennen auf, dass nicht nur gegen Bronze, Silber und Gold gefahren werden kann, sondern auch gegen die Toplist der Spieler. Es ist möglich, sich die Replays der schnellsten Zeiten herunter zu laden und gegen die Profis zu fahren. Die Replays fahren direkt mit einem auf der Strecke, als ob die Spieler in diesen Moment Live mitspielen würden. Als Fallbeispiel: So könnte man mit der Top 3 auf der Strecke fahren und so seine eigene Zeit verbessern, wenn nicht sogar versuchen, sich selbst in die Top 3 zu fahren.

Neben den Neuerungen setzt das Spiel auf altbewährtes und hat viele bekannte Elemente. Das eigentliche Solo-Spiel mit den verschienden Ligen wie Weiß, Rot, Grün oder auch die Editoren. Der Wagen-Editor wurde minimal verändert, aber bleibt einfach zu bedienen und ist übersichtlicher geworden. Dem Strecken-Editor konnten wir uns noch nicht mit unserer vollen Aufmerksamkeit widmen. Doch eins ist klar: Viel geändert wurde hier nicht. Wer sich im bekannten Strecken-Editor zurecht gefunden hat, wird hier keine Probleme mit dem neuen Editor haben.

Um euch nicht zu viel zu verraten, gibt es nur noch eine Information für euch. Das Spiel gibt es NUR auf dieser Seite zu kaufen, also nicht Regulär im Handel zu erwerben. Somit kann jeder selbst entscheiden, wann er das Spiel kaufen möchte, egal zu welcher Uhrzeit und unabhängig vom Tag. Dies gehört zur neuen Marktstrategie von Nadeo und Ubisoft. Dieses Prinzip gibt es schon seit einigen Jahren bei Steam und anderen Plattformen.

Inhaltlich ist das Spiel eher eine Modifikation, als ein komplett neues Spiel. Natürlich gibt es die unglaubliche Grafik und weitere Änderungen. Allerdings fühlt es sich eher an, als ob man Wählen müsste zwischen den Sunrise-Autos oder den Formel 1 Rennwagen. Allerdings ist Canyon nicht viel teurer als manch andere Spielerweiterung. Somit hat Trackmania 2: Canyon ein ausgewogenes Preis/Leistungsverhältnis.

Wer sich bereits entschlossen hat und stolzer Besitzer von Canyon ist, kann uns unter dem Namen „Midnight Racer“ heraus fordern oder einfach eine Runde mit uns Spielen.

Einen ausführlichen Spieletest werdet ihr in unserer nächsten Sendung hören werden.